Geschichte

Die offizielle Vereinschronik der Musikgesellschaft Hatlerdorf, auch gerne Hatler Musig genannt, beginnt im Jahr 1936. Aus altem Schriftverkehr lässt sich ein Hinweis erörtern, dass bereits im Jahr 1850 zwölf Musikanten zur „Neunstimmigen Musik Hatlerdorf“ zusammengefunden haben. Im Jahr 1875 trat eine Hatler Musikantenschar, auch genannt als „Hatlerdorfer Musik-Gesellschaft“, „Hatlerdorfer Musik“ oder „Musikgesellschaft von Hatlerdorf“ mit Konzerten in der Öffentlichkeit auf. Als Kapellmeister wird Franz Josef Hämmerle genannt.

Am 15. Februar 1902 wird unter dem Obmann Franz Josef Winsauer die Musikkapelle erstmals als geordneter Verein bei der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn eingetragen. Als erfahrener Militärmusiker wurde Josef Magnus Rusch zum ersten offiziellen Kapellmeister des Vereins auserkoren.

 Eine Musikkapelle wie die Musikgesellschaft Hatlerdorf hat vielfältige Aufgaben für die Allgemeinheit zu übernehmen. Es sind sowohl religiöse wie auch weltliche Anlässe wahrzunehmen. Jährlich finden so zwischen 90 und 110 Proben statt.

 Zu den jährlichen, wiederkehrenden Aufgaben gehören seit 1951 der „Tag der Blasmusik“, bei dem an 2 Tagen durch die Straßen der Bezirke Hatlerdorf und Schoren marschiert wird.

 Der musikalische Höhepunkt im Vereinsjahr ist das Frühjahrskonzert im Kulturhaus. Am Anfang, in den Jahren nach 1950, fanden diese in der Hatler Turnhalle statt. Zwischendurch wurden einige Konzerte wegen des großen Zuhörerinteresses im Schloßbräusaal abgehalten. Nach Renovierung der Hatler Turnhalle wurden die Konzerte wieder in die Turnhalle verlegt, die aber dann bald dem Zuhöreransturm nicht mehr gewachsen war.

1981 veranstalteten wir das 1.Konzert in der Stadthalle Dornbirn, wo bis zu 900 Zuhörer kamen.
1993 fand das erste Konzert im Kulturhaus statt, welches bis heute als Konzertsaal dient.

 Im April 1985 produzierte die Hatler Musig unter Kapellmeister Siegfried Kohler die 1. Schallplatte. Bei der Eröffnung des ORF am 21. Oktober 1972 wurde die 1. Blasmusik-Livesendung mit der Musikgesellschaft Hatlerdorf ausgestrahlt.

 Um die großen finanziellen Ansprüche eines Vereines zu befriedigen, wurden verschiedene Aktivitäten gesetzt. So wurde mit der Fahnenweihe 1960, der Einweihung der Tracht 1971 und dem Bezirksmusikfest 1977 ein positiver finanzieller Abschluss erreicht. Von der Messegesellschaft wurden wir bereits 1949 zur Gestaltung der Messeabende engagiert. Diese Auftritte werden auch heute noch beim Blasmusiktag der Dornbirner Herbstmesse sowie Zusatzveranstaltungen wahrgenommen. Ebenso wurde und wird die Hatler Musig im ganzen Land für Unterhaltungsmusik, bei Landesfeuerwehr,- Turn,- und Musikfesten oder anderen Gelegenheiten, eingeladen. Zusätzlich spielt die Hatler Musig in zahlreichen kleinen Besetzungen oder der Bauernkapelle unter der Leitung von Mathias Klocker bei diversen Veranstaltungen wie bei Hochzeiten, Jubiläen, Schul- und Vereinsfesten, Bergmessen usw. auf.

 Im Jahr 2017 veranstaltete die Hatler Musig erstmalig eine Musical Aufführung unter der Leitung von Kapellmeister Reinhard Wohlgenannt. Dieses Spektakel fand an zwei Aufführungsabenden mit dem Tanzhaus Hohenems, einem Projektchor der Volksschule Dornbirn Mittelfeld und der Musikschule Dornbirn als auch den Gesangsprofis Philipp Ling und Viola Pfefferkorn im Kulturhaus Dornbirn statt.

 Traditionell bewirtschaftet die Hatler Musig seit vielen Jahren den Dornbirner Alpabtrieb in der Enz in Zusammenarbeit mit der Stadt Dornbirn. Unter dem ehemaligen Obmann Franz Rein wurde auch das Dornbirner Weisenblasen an der Schwende ob Dornbirn gegründet, welches zum letzten Male im Jahr 2016 stattfand. Im Jahr 2019 veranstaltete die Hatler Musig erstmalig das Hatler Dorf Fäscht, ein traditionelles regionales Musikfest, auf dem Kirchengelände der Pfarre St. Leopold. 

Seniorenmusik

 

Die Hatler Senioren Musik ist eine Gruppe der Musikgesellschaft Dornbirn-Hatlerdorf.

Elmar Matt und Werner Schneider gründeten im Jänner 2001 die heutige Hatler Senioren Musik und setzten die erste Probe am 08.02.2001 an. Zur ersten Probe kamen 20 Musikanten welche noch aktive – beziehungsweise wieder aktivierte Mitglieder der Hatler Musig waren. Heute musizieren 25 Musikanten aus verschiedenen Vereinen aus Freude zur Musik bei der Hatler Senioren Musik. Unter Kapellmeister Toni Huber, aus Lustenau, spielte die Hatler Senioren Musik von 2001 bis 2011 bei verschiedensten Anlässen auf. Im Jänner 2011 übernahm Kapellmeister Heinz Widmann, aus Lauterach, die musikalische Leitung der eifrigen Musikanten und setzt sein fundiertes Wissen der böhmischen und österreichischen Blasmusik in musikalische Klänge um. Die Leitung der Hatler Senioren Musik unterliegt Elmar Matt als Obmann und Willi Schwendinger als Kassier.